AGB

Verbraucherbegriff

Verbraucher im Sinne des Gesetzes, § 13 BGB, ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

Vertragsschluss
Unsere Angebote sind freibleibend. Änderungen der Artikel in Design, Farbe und Vorstellung sowie technische Verbesserungen bleiben im Rahmen des Zumutbaren vorbehalten. Der Käufer verzichtet auf den Zugang einer Annahmeerklärung. Bestellt der Kunde per Internet, so werden wir den Zugang der Bestellung alsbald auf elektronischem Weg bestätigen. Der Käufer akzeptiert auch Teillieferungen.

Fernabsatzverträge
Kommt der Vertrag durch Fernkommunikationsmittel, d.h. alle Kommunikationsmittel, die zur Anbahnung oder zum Abschluss eines Vertrages ohne gleichzeitige körperliche Anwesenheit der Vertragspartner verwendet werden können, wie Telekopien, E-Mails, Tele- und Mediendienste, Briefe, Kataloge und Telefonate zustande, so sind die Vorschriften über die Fernabsatzverträge anzuwenden. Widerrufsbelehrung für Fernabsatzverträge zwischen uns und einem Verbraucher Aufgrund des gesetzlichen Widerrufsrechts des Kunden kommt durch die Bestellung und deren Annahme ein zunächst schwebend wirksames Vertragsverhältnis zustande. Der Kunde kann seine Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angaben von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder durch Rücksendung der Kaufsache widerrufen. Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt dieser Belehrung und Eingang der Ware beim Käufer. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufes oder der Ware.

Der Widerruf ist zu richten an:

Ralph Hübner

TEL: 033056-23 19 00

Fax: 033056 22 49 92

E-Mail: huebner@lentree.de

Widerrufsfolgen
Im Fall eines wirksamen Widerrufes sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren. Kann der Käufer die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, hat der Käufer Wertersatz insoweit zu leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie der Käufer etwa in einem Ladengeschäft vornehmen würde – zurückzuführen ist. Der Käufer kann die Wertersatzpflicht vermeiden, in dem er die Sache nicht wie ein Eigentümer in Gebrauch nimmt und alles unterlässt, was deren Wert beeinträchtigt. Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikationen angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die Aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind oder schnell verderben können oder deren Verfalldatum überschritten würde.

Paketversandfähige Ware ist an uns zurückzusenden. Die Kosten der Rücksendung trägt bei Ausübung des Widerrufsrechts bei einem Bestellwert bis zu EUR 40,– der Käufer, es sei denn, dass die gelieferte Ware nicht der bestellten Ware entspricht. Dies gilt auch dann, wenn bei einem höheren Bestellwert der Sache der Käufer die Gegenleistung oder eine Teilzahlung zum Zeitpunkt des Widerrufes noch nicht erbracht hat, es sei denn, dass die gelieferte Ware nicht der bestellten entspricht.
Eigentumsvorbehalt
Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum. Der Käufer ist verpflichtet die Ware pfleglich zu behandeln.
Preise und Zahlung
Die Preisangaben sind Endpreise und enthalten die am Tag der Bestellung gültige gesetzliche Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten. Ab 50,00€ liefern wir versandkostenfrei.
Gewährleistung
Wir gewährleisten, dass die Produkte zum Zeitpunkt der Übergabe eine etwa vereinbarte Beschaffenheit haben bzw. frei von Sachmängeln sind, d.h. dass sie sich für die den Vertrag vorausgesetzten Verwendungen eignen oder sich für die gewöhnliche Verwendung eignen und eine Beschaffenheit aufweisen, die bei Sachen der gleichen Art üblich ist und die der Käufer nach der Art der Sache und/oder der Ankündigung durch uns bzw. des Herstellers erwarten kann. Der Kunde hat die Ware unverzüglich nach Empfang der Lieferung auf Vollständigkeit oder etwaige Mängel zu überprüfen und wird im Fall einer Abweichung umgehend eine Mängelanzeige senden. Bei versteckten Mängeln ist die Mitteilung jedenfalls innerhalb der Gewährleistungsfrist vorzunehmen.

Im Fall eines begründeten Mangels, kann der Käufer die kostenfreie Ersatzlieferung gegen kostenfreie Rückgabe der mangelhaften Ware oder die Rückerstattung des Kaufpreises gegen Rückgabe der Ware verlangen.

Der Rücktritt im Fall mangelhafter Ware ist ausgeschlossen, wenn der Mangel geringfügig und unerheblich ist. Voraussetzung für die Gewährleistungsansprüche ist, dass der Mangel nicht durch unsachgemäße Benutzung oder Überbeanspruchung entstanden ist. Zeigt sich ein Mangel erst später als 6 Monate seit Übergabe, so hat der Käufer den Nachweis zu führen, dass die Sache bei Gefahrübergang mangelhaft war. Anderenfalls steht es uns frei, den Nachweis zu führen, dass die Sache bei Übergabe keine Sachmängel aufwies.
Haftung
Bei einer Verletzung von Hauptvertragspflichten ist die Haftung für Mitarbeiter begrenzt auf den typischen voraussehbaren Schaden. Mittelbare Schäden sind insoweit ausgeschlossen. Ansonsten gelten die gesetzlichen Regelungen zur Gewährleistung und Haftung.
Datenschutz
Ihre Daten sind bei uns geschützt und werden nur soweit gesetzlich zulässig an Erfüllungsgehilfen, nicht aber an sonstige Dritte weitergeleitet. Soweit geschäftsnotwendige und im Rahmen des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) zulässig, werden Ihre Daten durch EDV gespeichert.
Sonstiges
Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, so betrifft dies nicht die restlichen Bestimmungen, die wirksam bleiben. Die unwirksame Bestimmung wird sodann durch die einschlägige gesetzliche Regelung ersetzt.